Oxalsäurebehandlung im Winter

Gepostet von am Dez 13, 2015 in Allgemeines, Bienen, Blog, Dezember, Varroa | Keine Kommentare

Oxalsäurebehandlung im Winter

Nach den warmen Herbst- und Wintertagen steht nun die Oxalsäurebehandlung bevor. Diese ist besonders wichtig, damit die Bienen gut durch den Winter kommen und erstärkt im Frühjahr Ihren Erstflug machen können. Im Gegensatz zur Ameisensäurbehandlung ist die Oxalsäurebehandlung harmlos für die Bienen.

Die Bienen werden mit einer Oxalsäuresihydrat-Lösung geträufelt. Es ist eine schnelle und einfache Lösung um die Milbenzahl deutlich zu reduzieren. Für die Behandlung muss das Wetter natürlich mithalten. Es darf nicht zu kalt sein, aber auch nicht zu warm. Das Bienenvolk muss brutfrei sein.

Wichtig bei dieser Behandlung ist auch, keine höhreren Dosierungen einzusetzen. Auf keinen Fall darf man doppelt (also zwei mal pro Jahr) behandeln. Geplant ist die Behandlung in der nächsten Woche. Ich werde hiervon berichten. Nach der Behandlung wird diese sorgfältig im Bestandsbuch dokumentiert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *