Erste Honigernte

Gepostet von am Jul 6, 2012 in Blog, Honigernte, Juni | 2 Kommentare

Erste Honigernte

Letzte Woche, am 30 Juni 2012 war es endlich soweit: Die erste Honigernte der Imkerei stand an und wurde erfolgreich durchgeführt. In einem ersten Schritt wurden alle Rähmchen am Bienenstandort im Kleingärtnerverein Hansa im Dortmunder Norden gründlich untersucht und von Bienen befreit (die Bienenflucht war leider anderswo im Einsatz, so, dass ich alle Waben mit dem Besen fegen musste). Dieser Schritt gewährleistet auch eine hervorragende Qualität des Honigs, da nur Rähmchen, die mindestens 50% der Waben verdeckelt hatten für die Ernte entnommen wurden. Somit ist ein geringer Wasseranteil im Honig gewährleistet.

Im zweiten Schritt wurden unter Beachtung der Hygiäne-Vorschriften die einzelnen Waben mit einer Entdeckelungsgabel geöffnet, um anschließend die einzelnen Rähmchen schleudern. Der ganze Prozess wurde manuell mittel einer drei Waben Handkurbel-Schleuder des Imkervereins Dortmund-Hombruch durchgeführt.

Anschließend wurde der Honig durch drei unterschiedliche Siebe von Verunreinigungen wie Wachs oder kleine Holzstückchen befreit. Das dritte Sieb ist dabei so feinporig, dass der Prozess über mehrere Stunden gehen kann, damit ein sehr feiner Honig entsteht.

Am Ende des Tages durfte ich mich über knapp mehr als 25 kg Honig, aus 16 Rähmchen, freuen. In den nächsten Tagen wird der Kristallierungsprozess des Honigs beginnen, wodurch der Honig ein feine, cremige Konsistenz erhält, um anschließend in Gläser abgefüllt zu werden.

2 Kommentare

  1. Erster.

    • Und tolle Hilfe! Danke nochmal. Der Honig muss nun auskristalisieren dann kriegste auch einen Pott Honig.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *